Sie möchten gerne gezielt für ein Projekt der Nikolauspflege spenden? Hier finden Sie unsere aktuellen Projekte, für die wir dringend Ihre Hilfe benötigen.

Wir öffnen Türen … und sind von Anfang an dabei

Für Sophies Eltern ist das Lächeln ihrer Tochter etwas ganz Besonderes. Nach der Aussage eines Arztes, dass das Mädchen blind sei und man nicht viel für sie tun könne, waren die Eltern nach der Geburt sehr verzweifelt. Sie wandten sich an die Frühförder- und Beratungsstelle der Nikolauspflege, die Familien mit sehbehinderten, blinden und mehrfachbehinderten Kindern von Geburt an begleitet.

Eine erfahrene Sonderpädagogin besuchte die Familie zuhause. Beim ersten Kennenlernen versuchte sie herauszufinden, welches Sehvermögen Sophie hat. In einem abgedunkelten Raum hielt sie dem Mädchen einen Leuchtball hin – und Sophie reagierte. Sie lächelte und lautierte. Für Sophies Eltern war dies ein wunderschönes Erlebnis. Ihr Kind zeigte Reaktionen! Eine Tür ging auf. Denn die Fähigkeit, Blickkontakt aufnehmen zu können und angelächelt zu werden, ist so wichtig für Eltern und Kind.

Mit Ihrer Spende schenken Sie Kindern wie Sophie ein Lächeln!

Im Alltag nicht die Spur verlieren

Wie kann ich sicher die Straße überqueren? Wie orientiere ich mich in fremden Räumen? Wie finde ich mich am Arbeitsplatz zurecht? Dinge, die für sehende Menschen selbstverständlich sind, stellen blinde und sehbeeinträchtigte Menschen wie Vanessa Schäfer vor große Herausforderungen.

Vanessa Schäfer hat bei der Nikolauspflege eine Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing erfolgreich absolviert. Zu ihrer Ausbildung gehörte auch ein Praktikum. Auf dem Weg zur Praktikumsstelle musste sie jeden Tag einen Bahnübergang überqueren, der nicht barrierefrei gestaltet ist. Vanessa Schäfer verließ sich auf ihr Gehör, um zu wissen, dass sich keine Bahn nähert.

Solche Barrieren erleben blinde und sehbeeinträchtigte Menschen an vielen Stellen im Alltag. Wir von der Nikolauspflege helfen blinden und sehbehinderten Menschen dabei, Strategien und Werkzeuge zu entwickeln, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Mit Ihrer Spende schenken Sie ein Stück Lebensqualität!


Menschen schützen – in einer schwierigen Zeit

An der Nikolauspflege haben viele blinde und sehbehinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihr Zuhause. Viele von ihnen haben zusätzliche schwerste Beeinträchtigungen. Sie waren frühgeboren, sind chronisch krank, haben Atemwegserkrankungen. Sie gehören unabhängig vom Alter zur erhöhten Risikogruppe. Täglich stellen wir uns mit Herz und Kompetenz der Herausforderung, um sie vor dem Corona-Virus zu schützen. Zudem erfordern die notwendigen Maßnahmen erhöhte finanzielle Kosten.

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns in dieser schwierigen Zeit, Menschen zu schützen!


Im richtigen Licht

Haben Sie schon einmal versucht, bei schlechter Beleuchtung einen Faden in eine Nadel einzufädeln? Dann wissen Sie, wie schwer Dinge gelingen, wenn das Licht kein Passendes ist. Für Menschen, die eine Sehbehinderung haben, ist eine unzulängliche Beleuchtung umso belastender, denn sie verstärkt ihre Beeinträchtigung. Für Schülerinnen und Schüler mit Sehbehinderung ist das visuelle Erfassen von Texten und Bildern immer mit einer sehr viel höheren Anstrengung verbunden – optimale Lichtverhältnisse reduzieren die Anstrengung und verbessern so das Lern- und Leistungsvermögen.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie die berufliche Teilhabe blinder und sehbehinderter Erwachsener.


Ans Leben herantasten

Kinder lieben es, die Welt zu entdecken. Dabei spielt das Sehen eine ganz entscheidende Rolle. Wer nichts sieht, hat einen geringeren Anreiz, sich zu bewegen oder Dinge zu erkunden. Blinde und sehbehinderte Kinder benötigen daher eine spezifische und frühzeitige Förderung. Wir von NIKOlino, dem Kindergarten der Nikolauspflege, begleiten und unterstützen blinde, sehbehinderte und mehrfachbehinderte Kinder. Die speziell ausgebildeten Bezugspersonen vermitteln den Kindern, wie sie auch ohne Augenlicht Dinge des Alltags bewältigen, damit sie mit Freude heranwachsen können.

Mit Ihrer Spende können wir auch weiterhin diese wertvolle Unterstützung leisten!


Gemeinsam gut geschützt durch die Corona-Krise

Unterstützen Sie die Königin-Olga-Schule

Das Corona-Virus ist allgegenwärtig. Auch wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Königin Olga-Schule, benötigen für unsere tägliche Arbeit diverse persönliche Schutzausrüstungen, um uns und vor allem unsere Schülerinnen und Schüler sowie Bewohnerinnen und Bewohner ausreichend vor einer Corona-Infektion schützen zu können.

Mehr Informationen finden Sie unter:
https://www.unsere-hilfe-zaehlt.de/projects/78722

Wir danken Ihnen für Ihre wertvolle Unterstützung!


Ruhe-Inseln für das Internat der Königin-Olga-Schule

Für die Kinder und Jugendlichen, die bei uns im Internat der Königin-Olga-Schule leben und wohnen, wollen wir einen Ort der Geborgenheit zu schaffen. Die inzwischen 15 Jahre alten Räumlichkeiten sollen dafür mit Akustikelementen ausgestattet werden. Diese reduzieren den Schall, verbessern die Akustik und sorgen somit für mehr Wohnlichkeit. Denn insbesondere für blinde und sehbehinderte Menschen liefert das Gehör wertvolle Informationen, wird aber auch in einem höheren Maße beansprucht. Daher ist eine gute Akustik für die uns anvertrauten blinden, sehbehinderten sowie (komplex) beeinträchtigten Kinder und Jugendlichen von großer Bedeutung.

Mehr Informationen finden Sie unter:

https://www.unsere-hilfe-zaehlt.de/projects/86692

Wir danken Ihnen für Ihre wertvolle Unterstützung!