Seminarthemen

Seminare (12)Seminarübersicht als PDF

23. Januar 2018

09:00 - 12:00 Uhr

Coping

Für viele Jugendliche und Erwachsene ist es schwierig mit der Sehbehinderung, Sehverschlechterung oder Erblindung zurechtzukommen.

In der Fortbildung werden die verschiedenen Phasen des Bewältigungsprozesses dargestellt und mit Beispielen aus der Praxis verdeutlicht und diskutiert. Die vorge­stellten Krisenverarbeitungsmodelle können dabei hilfreich sein, Verhaltensweisen besser zu verstehen.

Basisschulung Grundmodul Pflichtmodul

» mehr

25. Januar 2018

09:00 - 17:00 Uhr

Ausgebucht

Lebenspraktische Fähigkeiten (LPF)

Hierbei handelt es sich um ein Vertiefungs- und Wahlmodul der Basisschulung.

Basisschulung Wahlmodul

» mehr

27. Januar 2018

08:45 - 15:30 Uhr

Fachtag Orthoptik trifft Sonderpädagogik - Sonderpädagogik trifft Orthoptik

Programm:

 

09.00 Uhr: Begrüßung

Vortrag Dr. Reinhold Miller: Kommunikative Wege in der interdisziplinären Zusammenarbeit: Stolperfallen und Chancen

10.30 - 11.00 Uhr: Pause

11.00 Uhr: Klischees, Realitäten und doch ein Weg zum Miteinander!
Kurzvorträge aus den Fachdisziplinen mit Diskussion
• Augenheilkunde: Dr. Thomas Katlun, Heidelberg
• Orthoptik: Sabine Güldenberg, Nikolauspflege Heidenheim
• Sonderpädagogik: Katrin Vitt, SBBZ Sehen, Ilvesheim
• Elternsicht

12.30 bis 13.30 Uhr: Mittagessen

13.30 bis 15.00 Uhr: Gesprächsrunden:
• Versorgung mit Hilfsmitteln: Markus Stolz, MBZ Karlsruhe

• Nachteilsausgleich: Dorit Mauersberger, SBBZ Sehen Karlsruhe
Michael Schäffler, Textservice Ilvesheim

15.00 bis 15.30 Uhr: Resümee

 

» mehr

30. Januar 2018

09:00 - 12:00 Uhr

Coping

In der Fortbildung werden die verschiedenen Phasen des Bewältigungsprozesses dargestellt und mit Beispielen aus der Praxis verdeutlicht und diskutiert. Die vorge­stellten Krisenverarbeitungsmodelle können dabei hilfreich sein, Verhaltensweisen besser zu verstehen.

Basisschulung Grundmodul Pflichtmodul

» mehr

31. Januar 2018

11:00 - Uhr

Rückenfroh! Hier und anderswo

Entlastendes Arbeiten und mehr Wohlbefinden - im Büro, in der Hauswirtschaft, Pflege und Schule

» mehr

02. Februar 2018

09:00 - 17:00 Uhr

Schwierige Elterngespräche führen

In dem Seminar geht es darum, dialogische Fertigkeiten zu erweitern, indem kritische Situationen praktisch geübt werden. Zu den Inhalten gehören das Erkennen von Signalen für Gefühlslage und Beziehungswunsch des Gesprächspartners anhand dessen nonverbaler Kommunikation und dem vorgebrachten, ausgesprochenen Anliegen, das Verstehen der sich entwickelnden Beziehung und das Verständnis für Sorgen und Ängste, die sich hinter Anspruch und Abwehr verbergen können.
Mit Übungen und Rollenspielen werden praxisrelevante Szenen aus dem Bereich früher Hilfen für Kinder und deren Familien durchgespielt und angemessene Gesprächsbeiträge gesucht.

 

» mehr

06. Februar 2018

09:00 - 17:00 Uhr

Schwierige Gesprächssituationen professionell meistern

Ziele/
Inhalte/
Methoden:

In Ihrem Berufsalltag mit KundInnen, in der Zusammenarbeit im Team, mit Vorgesetzten oder mit MitarbeiterInnen spielt Kommunikation eine zentrale Rolle. Das erfordert auch einen konstruktiven Umgang mit Meinungsverschiedenheiten, Kritik oder Konflikten. Diese Fortbildung will Sie für diese schwierigen Gesprächssituationen stärken. Sie erfahren Wissenswertes über die psychologischen Mechanismen in der Kommunikation und in Konflikten und wie sich „Eskalations-Fettnäpfchen" vermeiden lassen. Sie trainieren praxisnah, wie Sie Probleme zielorientiert und fair ansprechen und mit den GesprächspartnerInnen bearbeiten können.

Inhalte:

 Schwierige Gespräche wertschätzend und zielorientiert steuern und konstruktiv für die eigenen Anliegen eintreten

 „as tun, wenn die Wogen hochgehen?" Wie Sie emotionalisierte Gespräche deeskalieren

 Wie Sie Kritik klar und wertschätzend ansprechen und miteinander gute Lösungen erarbeiten

 Wie Sie gelassener auf Gesprächsabwehr reagieren

 „ie bewahre ich Fassung?" Wie Sie mit persönlichen Angriffen und „ebel"-Kritik professionell umgehen

 „as tun, wenn nichts mehr geht?" – Grenzen der einvernehmlichen Konfliktlösung

Methoden:

Theorie-Impulse aus dem Bereich „esprächsführung und Konfliktmanagement", Selbstreflexion, Gruppenarbeit, Demonstrationen, Übungen, Feedback

 

 

» mehr

08. Februar 2018

09:00 - 17:00 Uhr

Ausgebucht

Low Vision II

In der Schulung Low Vision I wurden die medizinischen Grundlagen und die Auswirkungen von Sehschädigung besprochen und praktisch erfahrbar gemacht. Bei dieser vertiefenden Fortbildung "Low Vision II" steht nun die Sehförderung in speziellen Situationen im Vordergrund. Im Kindes-und Jugendalter kann sich das Sehen u.a. mithilfe gezielter Angebote weiterentwickeln bzw. die Motivation zum Einsatz eines vorhandenen geringen Sehvermögens erhalten bleiben.

Nach einer Einführung und gemeinsamen Erarbeitung von pädagogischen Grundlagen wird die Sehförderung in speziellen Situationen schwerpunktmäßig am Beispiel der Lightbox/Lichtkiste erarbeitet und die vielfältigen Möglichkeiten dieses Mediums vorgestellt. Hierbei werden verschiedene Einsatzmöglichkeiten zur individuellen  Sehförderung, aber auch für unterrichtliche Inhalte vorgestellt und praktisch ausprobiert. Ein weiteres Element wird die Förderung im Dunkelraum mit selbstleuchtenden  und reflektierenden Gegenständen (UV -Licht) sein. Nach der Erarbeitung soll gemeinsam konkretes Material zur individuellen Sehförderung bzw. zu Unterrichtsinhalten hergestellt werden.

Basisschulung Vertiefungsmodul Wahlmodul

» mehr

06. März 2018

09:00 - 17:00 Uhr

Einführung in psychische Erkrankungen

Ziele/ Inhalte/
Methoden:

Sie erhalten am ersten Vormittag Informationen vor allem zu folgenden Krankheitsbildern:

 Persölichkeitsstöungen

 Angststöungen

 Psychosen

 Bipolare Stöungen

Am Nachmittag nehmen Sie die Ursachen und die Krankheitsbilder aus psychodynamischer Sicht in den Blick und daraus resultierend die Beziehungsstrukturen von KlientInnen und MitarbeiterInnen.

Am zweiten Tag stehen professionelle Teamstrukturen und der Umgang mit KlientInnen im Vordergrund. Hier können Sie Fallbeispiele einbringen.

Methoden:

Vortrag, Gespräche im Plenum, Gruppenarbeit

» mehr

20. April 2018

09:00 - 17:00 Uhr

Orientierung und Mobilität mit mehreren Behinderungen

Hierbei handelt es sich um ein Grund- und ein Pflichtmodul der Basisschulung.

Basisschulung Grundmodul Pflichtmodul

» mehr