Nachrichten

Großer Andrang bei der Präsentation des Entwurfes für den Schulneubau am Kräherwald

08.03.2017

Bei der Stuttgarter Nikolauspflege am Kräherwald stehen große bauliche Veränderungen bevor. Hier wird ein neues Schulhaus mit Sporthalle gebaut und das Außengelände des Campus barrierefrei gestaltet. Am 30.11.2016 wurde das Modell des Architekturbüros "Birk, Heilmeyer und Frenzel Architekten" als Sieger des Architekturwettbewerbs gekürt. Ende Januar hat der Aufsichtsrat der Nikolauspflege dem Entwurf seine Zustimmung gegeben. Im Februar wurde das Modell der Öffentlichkeit präsentiert. So sollte allen Interessierten, Eltern und Nachbarn gezeigt werden, welche Veränderungen zukünftig am Standort Kräherwald anstehen. Denn die bisherigen Räumlichkeiten können weder der steigenden Schülerzahl noch den Anforderungen an die Barrierefreiheit standhalten.

 

Das zukünftige Schulhaus wird ein Atriumgebäude mit einer relativ geschlossenen Front zur vielbefahrenen Kräherwaldstraße hin. Im Außenbereich wird ein barrierefreies Wegenetz mit Aufenthaltsflächen mit gleichen Bedingungen für Läufer und Rollstuhlfahrer angelegt. Die Turnhalle liegt zukünftig unter der Erde, hat aber durch die Hanglage eine attraktive Panoramafront mit Blick auf den Talkessel und einen Zugang von außen. Bei der Informationsveranstaltung konnten die Pläne und das Modell betrachtet werden. Dieter Feser, Vorstandsvorsitzender der Nikolauspflege, Anne Reichmann, Leiterin des Geschäftsbereichs Frühkindliche und Schulische Bildung, Katharina Bossert de Paz und Peter Greiner, die Schulleitungen der Schulen sowie das ausführende Architekturbüro mit zugehörigen Landschaftsarchitekten standen für Fragen zur Verfügung.