Nachrichten

Werkstatt für behinderte Menschen Nikolauspflege am Herzogenberg

Das Inklusionsunternehmen NIKOWerk, die Metallausbildung des Berufsbildungswerkes Stuttgart und die Betriebsstätte der WfbM vom Limeshof sind eingezogen!

12.10.2018

Das neue Zentrum für Arbeit und berufliche Bildung der Nikolauspflege ermöglicht es Menschen mit und ohne Handicap, hand-in-hand, eingebettet in eine Landschaft von Weinreben, Dienstleitungen anzubieten, zu montieren, zu produzieren, zu konfektionieren  und Auszubildende im Metallbereich auszubilden.

Die Haltestelle Blick ist mit der U-Bahn Linie 13 aus gut zu erreichen. Von der Augsburger Straße in die Straße Beim Herzogenberg einbiegen und schon, ist nach ein paar Metern das dreistöckige Gebäude gut zu erkennen. Auf dem Dach ragt in großen grünen Buchstaben das Wort NIKOLAUSPFLEGE. Hier steht es - das neue Zentrum für Arbeit und berufliche Bildung. Der Neubau am Standort -Beim Herzogenberg- in Untertürkheim ist abgeschlossen und bereits seit Mitte September füllen sich nach und nach die Räumlichkeiten. Dies wird auch noch bis Anfang 2019 anhalten.

Beheimatet ist hier das Inklusionsunternehmen NIKOWerk GmbH mit den Bereichen Metall und Services rund um Haus und Garten, zusammen mit der Betriebsstätte Stuttgart der WfbM vom Limeshof. Und im Erdgeschoß findet sich die Metallausbildung des Berufsbildungswerks wieder. Das Haus des Blindenhandwerks mit seiner Bürsten- und Besenwerkstatt wird voraussichtlich zum Anfang des nächsten Jahres, die noch leeren Räumlichkeiten mit Leben füllen.

Hervorzuheben ist die helle, freundliche Kantine, in der täglich frisch gekochte Speisen von der Küche am Kräherwald serviert werden. Zusätzlich gibt es auf jeder Etage eine Teeküche und eine große Sonnenterrasse als Pausenbereich. Die zum Teil weißen, gelben und orange farbigen Stühle fügen sich in den Raum ein, erhellen sogleich das Gemüt und sind gerade für sehbehinderte Mitarbeitende und Auszubildende gut zu erkennen.
Und nicht zu vergessen, kann nach dem Essen, zur Erholung direkt hinter dem Neubau in einen kurzen Mittagsspaziergang, in das zurzeit herbstliche Gewand der Weinberge gestartet werden.