Nachrichten

Baustellenfest Nikolauspflege Heidenheim

Baustellenfest am Zanger Berg

21.11.2018

Zwei Gummistiefel mit weißen Punkten und gefüllt mit Wein und Süßigkeiten. Petra Mack, Geschäftsbereichsleitung Teilhabe Erwachsene, hatte ein originelles Geschenk zum Heidenheimer Baustellenfest am 15. November mitgebracht. „Auch wenn die Stiefel kurzzeitig einmal auseinander gehen – sie finden immer wieder zu einem Paar zusammen.“ Mit diesen Worten überreichte sie Dieter Feser und Roland Flaig, dem Vorstandsvorsitzenden der Nikolauspflege und seinem Stellvertreter, die fröhlichen Regentreter.

Rund 60 gut gelaunte Gäste feierten in der Iglauer Straße 21 im Rohbau, den Heizungslüfter trotz herbstlicher Kälte wohnlich gemacht hatten. Noch wärmer wurde es, als die Band The Sixteens auftrat. Die rockige, mitreißende Musik von Ralf Friton und Jörg Seibold brachte Besucherinnen und Besucher zum Mitwippen und Mitschnippen. Auch die Architektin Ute Michaelsen freute sich über den gelungenen Auftakt und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Nikolauspflege.

Am Zanger Berg soll das neue Zuhause für blinde und sehbehinderte Menschen mit mehreren Behinderungen im September 2019 eröffnet werden. Mit 24 Wohnplätzen, 32 Plätzen im Förder- und Betreuungsbereich sowie einem Kurzzeitplatz. Außerdem wird es einen Mehrzweckraum geben, der auch für Gäste von außen geöffnet werden soll, um Inklusion und Teilhabe zu fördern.

Der Geschäftsbereich Teilhabe Erwachsene bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen von der Königin-Olga-Schule, die sogar einen Sektempfang und eine Gulaschkanone auf die Baustelle gezaubert hatten!