Lernen Sie das Betty-Hirsch-Schulzentrum kennen!

 

 

Ihr Kind kommt im September 2022 in die Schule? Dann laden wir Sie herzlich ein zu unserem Erlebnistag Schule.

Kommen Sie zu uns an den Kräherwald in Stuttgart und lernen Sie das Betty-Hirsch-Schulzentrum kennen. Wir freuen uns auf Sie!

23. Oktober 21 – 8 bis 10.30 Uhr – Info-Morgen für das Grundschuljahr 22/23
Wir starten mit einer Vorstellung der Betty-Hirsch-Schule 2. Neben zahlreichen Elterninformationen bekommen Sie und Ihr Kind einen Einblick in unseren Schulalltag.
Fröhlich, inklusiv und miteinander: Auf die Betty-Hirsch-Schule 2  gehen blinde und sehbehinderte Mädchen und Jungen sowie Kinder ohne Sehbeeinträchtigung. Bei uns lernen alle in ihrem Tempo mit individueller Unterstützung und werden so perfekt auf den bestmöglichen Schulabschluss vorbereitet. Die Kinder entwickeln dabei eine stabile Persönlichkeit, indem sie lernen, Stärken bei sich und anderen zu erkennen und flexibel damit umgehen.

Unser Plus: Projektorientiertes Arbeiten mit einem musisch-ästhetischen Schwerpunkt trifft an der Betty-Hirsch-Schule 2 auf ein umfassendes Ganztags- und Ferienangebot mit Internat.

Lernen Sie uns kennen! Am 23. Oktober erwartet Sie:
-    Vorstellung des schulischen Angebots
-    Präsentation und Fragerunde rund um die Themen Bildungsplan, Profilbildung, Betreuungsangebot, Besonderheiten und vieles mehr
-    Rundgang durch das Gebäude
-    Buntes Programm für die kommenden Erstklässlerinnen und Erstklässler
-    Einblicke in den Unterricht
-    Basteln oder Malen unter dem Bildschirmlesegerät
-    Frühstücken unter der Augenbinde oder mit Simulationsbrille
-    Und vieles mehr

Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung unter
betty-hirsch-schulzentrumnikolauspflege.de

 

23. Oktober 21 – 11 bis 15 Uhr – Termine für Familien mit Kindern im Förderschwerpunkt Sehen.

Ab 11 Uhr begrüßen wir Eltern und Kinder mit einer Sehbeeinträchtigung. Wir möchten Ihnen ein intensives Kennenlernen des Betty-Hirsch-Schulzentrums ermöglichen und Gelegenheit bieten, gezielt auf die Förderung Ihres Kindes eingehen können.
Wir unterstützen Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigung des Sehens durch:
• durchgängige Anwendung des Bildungsplans für die Schule für Blinde und Sehbehinderte
• blinden- und sehbehindertenspezifische Arbeitstechniken
• eine barrierefreie Lernumgebung, z.B. angepasste Beleuchtung und Raumgestaltung
• stressarmes Lernen und Fokussierung auf die Bildungsinhalte und den bestmöglichen Schulabschluss
• eine tolle Möglichkeit, sich mit anderen Schülerinnen und Schüler mit Sehbehinderung oder Blindheit austauschen zu können

Wir bieten Ihnen am 23. Oktober Beratungsgespräche zu verschiedenen diagnostischen Fragestellungen sowie zum Aufnahmeprozess an. Außerdem haben Sie Gelegenheit, die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Räumlichkeiten und die Ausstattung kennen zu lernen. Ein buntes Programm sorgt für Spiel und Spaß.
Wir bitten um Anmeldung und Terminvereinbarung unter

betty-hirsch-schulzentrumnikolauspflege.de

Wir freuen uns auf das Kennenlernen!

 

Hinweise zu Corona

Die momentane Planung sieht folgende Hygiene- und Zugangsregeln vor: (Stand 29.9.2021)
Der Zutritt und die Teilnahme sind nur für geimpfte, getestete oder genesene Personen möglich (sogenannte 3-G-Regel). Am Eingang werden wir die verschiedenen Nachweise kontrollieren.
Außerdem müssen Sie Ihre Kontaktdaten über ein Formular vor Ort hinterlegen.
Am Eingang steht Händedesinfektionsmittel bereit.
Außerdem besteht zur Sicherheit aller Maskenpflicht und der Mindestabstand von 1,5 Meter muss nach Möglichkeit eingehalten werden. Auch werden die Räumlichkeiten regelmäßig gelüftet.
Je nach Pandemie-Geschehen können sich die Vorgaben ändern. Es könnte sein, dass durch das dreistufige Warnsystem des Landes Baden-Württemberg der Zugang bei einer Warn- oder Alarmstufe eingeschränkt werden wird.
Es gilt die Corona-VO des Landes Baden-Württemberg in der ab dem 16. September 2021 gültigen Fassung
§ 10 Veranstaltungen
(1) Veranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen, Filmvorführungen, Stadt- und Volksfeste, Stadtführungen und Informations-, Betriebs-, Vereins- sowie Sportveranstaltungen sind

1.    in der Basisstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern der Zutritt zu geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet ist; dies gilt auch bei Veranstaltungen im Freien ab 5.000 Besucherinnen und Besuchern oder bei Veranstaltungen, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverlässig eingehalten werden kann,

2.    in der Warnstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern der Zutritt zu geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines PCR-Testnachweises gestattet ist; bei Veranstaltungen im Freien ist nicht-immunisierten Personen der Zutritt nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet;

3.    in der Alarmstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern der Zutritt nicht gestattet ist.

 

Termin

Datum: 23.10.2021
Uhrzeit: 08:00

Weitere Informationen

Kategorien: