Schwindelige Briten und Olympisches Gold aus nächster Nähe

Jannis: " Beim Besuch des berühmten Britischen Museums in London, konnten wir heute endlich einmal die prachtvollen Paralympischen und Olympischen Medaillen bestaunen. Das Britische Museum beherbergt unter anderem Ägyptische, Türkische, Römische, Griechische, Deutsche, Asiatische, Afrikanische und natürlich Britische Geschichte. Ungefähr sieben Millionen historische Objekte werden hier auf drei verschiedenen Stockwerken zur Schau gestellt. Erstaunlich, wie viel noch in einem guten Zustand erhalten geblieben ist. Besonders imponiert haben mir die Statuen aus Marmor. Auf jedes Detail wurde geachtet."

Ekrem: "Blindenfußball, das war der Wahnsinn, wie die Engländer gegen China gekämpft und verteidigt haben. Aber die Chinesen haben die Engländer schwindelig gespielt und letztendlich nach einem 1:1 Unentschieden erst im Penalty-Schießen gewonnen. Toll war, dass wir im Anschluss des Spiels Fotos mit dem rastagelockten Torhüter des britischen Teams machen konnten. Er hatte hervorragend gehalten und die Engländer vor einer vorzeitigen Niederlage bewahrt."

 

Weitere Informationen