Landesschulsportfest in Stuttgart

Über 160 blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg und Bayern nahmen am Landesschulsportfest teil, das in diesem Jahr von der Nikolauspflege (Betty-Hirsch-Schule und Tilly-Lahnstein-Schule) und der Ernst-Abbe-Schule ausgerichtet wird. Sie messen ihr Können in Leichtathletik, Schwimmen, Fußball und Goalball.

Michael Schreiner vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Baden-Württemberg, eröffnete das Landesschulsportfest und wünschte allen Beteiligten vor allem Erfolg und erlebnisreiche Tage. Hans-Joachim Oettinger, 1. Vorsitzender von STAR CARE e.V. schloss sich diesem Wunsch an. STAR CARE übernahm auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für das Landesschulsportfest und unterstützte dessen Ausrichtung.

Die Wettkämpe fanden unter besten Bedingungen statt, die Stimmung war an beiden Wettkampftagen sehr gut.
Das Team der Nikolauspflege war sehr erfolgreich: Nach drei Medaillen in der Leichtathletik und einem zweiten Platz im Goalball mixed und im Fußball sind die Sportlerinnen der Tilly-Lahnstein-Schule und der Betty-Hirsch-Schule glücklich angekommen. Angefeuert wurden sie an beiden Tagen von Schülerinnen und Schülern aus ihren Klassen.

Links im Bild ist Hans-Joachum Oettinger, 1. Vorsitzender des STAR CARE e.V. und darauf folgend die Schuldirektoren der teilnehmenden Schulen.
Das Team der Nikolauspflege
Gruppenfoto aller Teilnehmenden

Weitere Informationen

Kategorien: