Frisch vernetzt!

Die Nikolauspflege hat ihr neues Zentrum für Arbeit und Berufliche Bildung in Stuttgart-Untertürkheim eröffnet. Unter einem Dach arbeiten zusammen: die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, die Ausbildung Metall des Berufsbildungswerk Stuttgart und die NIKOWerk GmbH, das Inklusionsunternehmen der Nikolauspflege.

Bei einer feierlichen Eröffnung war Jürgen Dusel zu Gast, der Beauftrage der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. In seinem Grußwort appellierte er eindringlich: „Inklusion ist nicht irgendetwas, was man macht, weil man nett ist. Inklusion ist ein fundamentales Grundrecht.“ Eine gute Demokratie brauche Inklusion, so Dusel weiter und diese betreffe alle Bereiche, neben Schule auch Beruf und Freizeit. Hier gäbe es noch einen großen Nachholbedarf.

Auch Kristin Schwarz, Verbandsdirektorin des KVJS und Martina Musati, Geschäftsführerin operativ, Regionaldirektion Baden-Württemberg, Bundesagentur für Arbeit betonten in ihren Grußworten den Wert der Inklusion. Kristin Schwarz sagte: „Inklusion muss gelingen und kann gelingen“ und verwies auf die Strukturveränderungen, die schon unternommen worden seien, um Menschen mit Behinderungen bessere Zugänge in Schule, Beruf und Alltag zu ermöglichen. Martina Musati betonte den Wert von lebenslangem Lernen und beruflicher Ausbildung. „Hier darf uns kein Mensch verloren gehen“ so Musati. Das gelte insbesondere für die Übergänge von Schule in Ausbildung und Ausbildung in Beruf.

In einer abschließenden Gesprächsrunde kamen neben Martina Musati und Kristin Schwarz auch Dieter Feser, der Vorstandsvorsitzende der Nikolauspflege, Peter Luttringer, Schwerbehindertenvertreter, Normen Ramus, Teilnehmendenvertreter und Stefanie Klötzer, Mitarbeiterin der WfbM zu Wort. Sie berichteten von den Hürden, mit denen Menschen mit Behinderungen auf dem Weg in den und im Beruf konfrontiert sind.

Im neuen Zentrum für Arbeit und Berufliche Bildung der Nikolauspflege wird Menschen mit und ohne Behinderungen eine Beschäftigung ermöglicht – barrierefrei und inklusiv. Und: Es gibt noch freie Flächen. Gesucht wird ein Unternehmen, das im inklusiven Setting arbeiten möchte.

Einweihungsfeier Eröffnung Zentrum für Arbeit und Berufliche Bildung Nikolauspflege
Einweihung des neuen Zentrums der Nikolauspflege in Stuttgart

Weitere Informationen

Kategorien: