Fachtag bei der Gartenausbildung

Am 8. Februar 2024 waren insgesamt 10 Fachleute aus dem Regierungspräsidium, Ausbildende und Lehrer des Bildungsgangs Gartenbaufachwerker bei uns zu Gast an der Nikolauspflege. Das jährliche Treffen des "Fachkreises Ausbildung mit besonderem Förderbedarf im Gartenbau" findet im Wechsel der verschiedenen Einrichtungen statt. Dieses Jahr durften wir als Gartenausbildung im BBW Stuttgart  dies ausrichten.

Nach der Begrüßung durch die Ausbildenden im Garten an der Nikolauspflege, Judith Blaskowitz und Georg Zeisel, sprach Frau Franziska van Geldern, Leitung des BBW Stuttgart, einige Grußworte an die Gäste und gab einen allgemeinen Einblick über die Arbeit der Nikolauspflege und speziell über die Arbeit des Berufsbildungswerks.

Nach der Vorstellung der einzelnen Teilnehmer folgte die Vorstellung unseres Projektes "Grüne Oase", ein gemeinsames Projekt der Ausbildungen im Garten, der IT und dem Metallbereich. Frau Blaskowitz gab einen kleinen Einblick, was es mit dem Projekt auf sich hat und wie wir dazu kamen. Hauptpunkt der Vorstellung war die Erstellung der QR-Codes für die einzelnen Pflanzen im Garten. Als Gastreferent konnten wir Herrn Walter Hänel gewinnen. Herr Hänel ist Ausbilder in der IT-Abteilung. Er begleitete das Projekt mit seinen Azubis und unterstütze die Gartenabteilung, was das Technische betraf. Herr Hänel zeigte sehr verständlich auf, wie man zum "Endprodukt" QR-Code kommt und was es bis dahin alles an Schwierigkeiten (z.Bsp. welches System, rechtliche Sachen usw.) zu beachten sind. Alle Teilnehmenden zeigten sich   beindruckt und wollen sich ebenfalls mit diesem Thema in ihren Einrichtungen beschäftigen.

Ein weiteres spannendes Thema auf der Agenda war:

" Auswirkungen der  Augenerkrankungen unserer Gartenazubis auf deren Arbeit im Gartenen ", sowie anschließend an den Vortrag, Selbsterfahrung mit Simulationsbrillen. Die Referenteninnen Frau Ursula Sperrer-Kniep und Frau Sandra Kiebler gaben einen eindrucksvollen Einblick in die einzelnen Augenerkrankungen. Die vielen Nachfragen der Teilnehmenden zeigte, wie interessant das Thema für unsere Gäste war. Am meisten beindruckt hat die Teilnehmenden die Selbsterfahrung mit den Simulationsbrillen.

Nach der wohlverdienten Mittagspause ging es für die TN zunächst in den Garten, wo die Ausbildenden einen Einblick über die Ausbildung hier an der Nikolauspflege geben konnten.

Danach bekamen wir eine Führung im Neubau der Betty-Hirsch-Schule. Frau Simone Zaiser, Leiterin des Betty-Hirsch-Schulzentrum, führte durch das Gebäude und stand auch für viel Fragen zur Verfügung. Die Teilnehmenden des Fachtages waren beindruckt, was hier neu entsteht.

Als letzter Programmpunkt standen noch  verschieden Themen  zur Diskussion.

Nach einem interessanten, informativen Tag durften wir die Teilnehmenden verabschieden.

Die Teilnehmden bedankten sich für die tolle Organisation (diesen Dank geben wir gerne an den HMS und die Ausbildung HW weiter) und die Einblicke in unsere Arbeit. Unser Dank geht auch an alle Referenten mit ihren informativen Beiträgen.

Weitere Informationen

Kategorien: