Der lebendige Adventskalender

Am 5.12. hielt der „Treffpunkt Advent“ der evangelischen Kirchengemeinde Heidenheim bei uns an der Nikolauspflege inne.

Zuerst zündeten wir die traditionelle Wanderkerze an. So konnte sie uns durch den Abend begleiten. Dann begrüßten wir den Winter mit dem Lied “Schneeflöckchen Weißröckchen“. Danach haben wir durch die Geschichte „Der kleine Weihnachtsstern“ festgestellt, dass auch kleine Weihnachtssterne vom Himmel fallen können.

Hierfür durften die Gäste sich Sterne (selbstgebastelt von Mitarbeitenden und Bewohnenden)  als Glücksbringer mitnehmen. Danach wurde das nächste Türchen eingeleitet. Da es sich dabei um Türchen 6 handelte, haben wir mit dem Lied „Lasst uns Froh und munter sein“ den Nikolaus begrüßt. Anschließend wurde der Abend mit Punsch, Naschereien und schönen Gesprächen beendet. Das Buffet wurde mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ eröffnet.

Ein kleiner Weihnachtsstern

 Nachts wenn alles dunkel ist
Und die Menschen tief am Schlafen sind.
Huscht ganz still und leis`,
ein kleiner Weihnachtsstern vorbei.
Das Sternchen ist noch ziemlich klein,
doch in ihm steckt schon ganz viel Zauberei.
Deshalb wurde ihm mit stolzer Pracht,
eine wichtige Aufgabe vermacht.
So soll der Stern in Fenster blicken,
und ein Fünkchen seiner Magie verschicken.
Magie die allen Menschen zeigt,
nun ist´s wieder Weihnachtszeit.
Oh wie schön hier steht noch in der Luft,
der wunderbare Plätzchenduft.
Auch der Baum wird schon geschmückt,
die Kinder sind schon ganz verrückt.
Doch der kleine Stern weiß ganz genau,
dass er selbst bald strahlen wird am Baum.
So klettert er bis auf die Tannenspitze
und strahlt hinab in unsre Mitte.

Weitere Informationen

Kategorien: