Praktikumserfahrungen

Die Braille-Zeile wanderte mit

Blinde Auszubildende sammelte bei Praktikum neue Erfahrungen

Heidrun Loth ist von Geburt an blind und hat sich während ihres vierwöchigen Praktikums bei Boehringer Ingelheim am Standort Biberach einen Eindruck davon verschaffen können, wie ein großes Industrieunternehmen arbeitet.

Die junge Frau macht bei der Nikolauspflege eine Ausbildung zur Helferin in Bürokommunikation und befindet sich am Ende ihrer Lehrzeit.

Zwei Wochen verbrachte Heidrun Loth bei Boehringer Ingelheim im Bereich Vocational Training und weitere zwei Wochen beim Betriebsrat.

Ihren Computer und die dazugehörige Braille-Zeile brachte sie aus der Nikolauspflege mit. Ein IT-Mitarbeiter der Stiftung war zur Stelle, wenn es Handlungsbedarf gab. „Ich habe in den ersten Wochen die Schulzeiten der Azubis eingegeben, Telefondaten im System geändert, Texte und Protokolle geschrieben, Tabellen aktualisiert“, berichtet die Praktikantin. Die Arbeit sei nicht einfach für einen blinden Menschen, mache aber Spaß, so die 19-Jährige. Besonders freute sie, viele neue Menschen kennengelernt zu haben und dass sie in verschiedene Arbeitsbereiche reinschnuppern konnte.

Für Boehringer Ingelheim in Biberach war die Beschäftigung einer blinden Praktikantin ein Novum. Ausbildungsleiter Dr. Artur Nock, Astrid Postbiegel vom Schulmarketing und die Schwerbehindertenvertretung Maria Anna Gasser standen dem Anliegen der Nikolauspflege sehr aufgeschlossen gegenüber.

„Die Zusammenarbeit hat sehr gut geklappt; die gemeinsame Zeit war eine Bereicherung für alle“, sagte Maria Anna Gasser.

„Die Zeit im Praktikum hat mir viel gebracht. Jetzt habe ich einen Eindruck davon gewonnen, wie es so in einer Firma abläuft, wie die Ausbildungsmöglichkeiten sind und dass vieles sehr international ist“, meint Heidrun Loth. Der offene Umgang mit der Einschränkung habe sehr geholfen, Unsicherheiten der Kollegen im Umgang mit ihr zu überwinden. Besonders schön fand Loth, dass die anderen Azubis ihr das Gefühl gegeben hätten, Teil der Gruppe zu sein.

 

Das Berufsbildungswerk Stuttgart sucht laufend Unternehmen für Praktikumsplätze und Ausbildungsstellen.