Haus am Dornbuschweg

Sicherheit und Geborgenheit

Im Schulkindergarten werden blinde, sehbehinderte und mehrfachbehinderte Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren von einem professionellen Team unterschiedlicher Fachrichtungen betreut. In kleinen Gruppen mit maximal sechs Kindern erleben die Kleinen einen klar strukturierten Tagesablauf, der Sicherheit und Vertrauen bietet. Sehförderung, intensive Schulung der Wahrnehmung, Motorik und Kommunikation sind Förderschwerpunkte. Alltagsorientierte Handlungen aus den Bereichen „Orientierung und Mobilität“ sowie „Lebenspraktische Fähigkeiten“ sind in alltägliche Abläufe integriert.