Umschulung zum/zur Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Inhalte

In der Umschulung zum/zur Fachinformatiker/-in für Systemintegration werden alle notwendigen Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Konzeption und Realisierung  komplexer Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik vermittelt. Dazu gehört die Integration von Hard- und Softwarekomponenten und die Installation und Konfiguration vernetzter Systeme. Weitere Umschulungsinhalte sind die Fehleranalyse und -beseitigung, Beratung von Kunden, Analyse von Benutzerproblemen, Vorschläge zur Problemlösung, Anwendung von Programmierlogik und –methoden und Projektmanagement.

Im Rahmen eines Praktikums, das auch am Wohnort stattfinden kann, wird das Erlernte gefestigt und Erfahrungen und Sicherheit für die spätere Berufstätigkeit gewonnen. Selbstverständlich begleiten wir auch bei der Suche nach einem Arbeitsplatz.


Abschluss und Perspektiven

Fachinformatiker/-in für Systemintegration (IHK)


Zielgruppe

Die Umschulung richtet sich an Erwachsene, deren Sehvermögen sich aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit drastisch verschlechtert hat und an sehbehinderte und blinde Menschen (auch in Verbindung mit zusätzlichen Behinderungen), die sich beruflich neu orientieren möchten.


Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für eine Umschulung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder langjährige Berufserfahrung. Interessenten sollten grundlegende Erfahrungen im Umgang mit PCs, Technikbegeisterung, eine gute Auffassungsgabe, Abstraktionsvermögen, Englisch-Grundkenntnisse und Spaß am Umgang mit Menschen besitzen.


Start und Dauer

Die Umschulung startet jeweils Anfang März und Anfang September eines Jahres und dauert rund 24 Monate.


Wohnen und Freizeit

Die Umschulung findet zentral in Stuttgart statt. Wir bieten attraktive Wohnmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe an und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.


Was für uns spricht

Umschüler/-innen arbeiten und lernen an einem modernen PC-Arbeitsplatz, der individuell mit sehbehindertenspezifischen Hilfsmitteln ausgestattet wird. Arbeitstechniken, Lernstrategien und die Unterrichtsmaterialen der Umschulung sind speziell auf Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen ausgerichtet.


Kontakt

Infomaterial anfordern oder ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren:
Tel. 0711 6564-830, Berufliche-Reha@nikolauspflege.de