Allgemeine Geschäftsbedingungen des Weiterbildungsreferats

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich mittels des Anmeldeformulars. Die Überweisung der Kursgebühr ist nach Erhalt der Rechnung und vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Teilnehmernamens zu überweisen. Zusagen zu den Seminaren erfolgen in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Sie erhalten mit der schriftlichen Zusage auch eine Anfahrtsbeschreibung. 


Absagen

Die Veranstaltungen können nur stattfinden, wenn sich frühzeitig ausreichend Teilnehmer/innen anmelden. Der Veranstalter behält sich vor, bei geringer Teilnehmerzahl Seminare kurzfristig abzusagen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden zurückerstattet (bitte auf dem Anmeldeformular Bankdaten angeben), weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.


Übernachtung

Eventuelle Unterbringungskosten werden extra aufgelistet. Wenn Sie bei einer mehrtägigen Veranstaltung Bedarf an Unterbringungsmöglichkeiten haben, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktadressen.


Rücktritt und Ausfallgebühr

Ein Rücktrittsrecht besteht nur bei schriftlicher Benachrichtigung durch den Teilnehmer. Erfolgt der Rücktritt bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn – unabhängig vom Absagegrund –, berechnen wir 20% der Kursgebühr. Erfolgt der Rücktritt später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, werden die gesamten Seminarkosten einbehalten, außer, es gibt eine Warteliste mit Teilnehmer/innen, die nachrücken können.


Verpflegung

Die Verpflegung ist in den Seminarkosten inbegriffen. 


Datenschutz

Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine Daten im Rahmen der Datenschutzgesetze verarbeitet, gespeichert und übermittelt werden.


Haftung/Gerichtsstand

Die Nikolauspflege haftet nicht bei Unfällen, Beschädigungen, Verlust, Diebstahl oder bei Absagen der Lehrgänge aus Gründen, die von ihr nicht zu verantworten sind. Soweit Veranstaltungen in Räumen auf Grundstücken Dritter stattfinden, haftet die Nikolauspflege gegenüber den Teilnehmern nicht bei Unfällen, Verlust oder Beschädigung ihres Eigentums, es sei denn, der Schaden wurde von der Nikolauspflege oder ihren Mitarbeitern schuldhaft verursacht.

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für die Vertragspartner Stuttgart. 

Stand November 2006