Paul-und-Charlotte-Kniese-Haus in Weinheim

Drei sehbehinderte junge Frauen lachen und umarmen sich.

160 Jahre Nikolauspflege

Seien Sie dabei und feiern Sie mit uns!

zur Jubiläumsseite

Einrichtung für blinde, sehbehinderte und mehrfachbehinderte Erwachsene

Das Paul-und-Charlotte-Kniese-Haus der Nikolauspflege GmbH in Weinheim ist eine Einrichtung für blinde, sehbehinderte und mehrfachbehinderte Erwachsene. Das inhaltlich gut aufeinander abgestimmte Angebot umfasst einen Förder- und Betreuungsbereich, einen Berufsbildungsbereich, individuelle Wohn- und Betreuungsformen sowie eine Kooperation mit den Diakonie-Werkstätten Rhein-Neckar im Bereich Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM).

Die Nikolauspflege GmbH, zu der auch das Franz-Mersi-Haus in Mannheim gehört, ist Mitglied im Diakonischen Werk Baden.


Mitwirkung und Teilhabe

Jährlich werden mit allen Klienten ihre persönlichen Ziele besprochen und entsprechende Maßnahmen im Förder- und Entwicklungsplan vereinbart. Oberste Priorität haben dabei Wünsche und Vorstellungen des Klienten als erwachsenem Menschen. Beschäftigte und Bewohner sind zudem durch eigene Vertretungsorgane, den Werkstattrat und die Bewohnervertretung, aktiv am Geschehen beteiligt.

Ambulante Leistungen

Ein ganz normales Leben führen, seine vier Wände selbst einrichten, alleine entscheiden, auf welche Uhrzeit man den Wecker stellt – mit Unterstützung lassen sich solche Wünsche häufiger verwirklichen, als man zunächst annehmen möchte.

Ambulante Betreuung bedeutet bei uns „aufsuchende Hilfe“. Klient und zuständiger Betreuer klären Art und Umfang der Hilfeleistung persönlich miteinander ab. Der vereinbarte Hilfebedarf wird Punkt für Punkt vertraglich festgeschrieben, regelmäßig überprüft und bei Veränderungen entsprechend angepasst.

Regionalisierung

Wo immer möglich, bemühen wir uns, blinden und sehbehinderten Menschen mit zusätzlichen Behinderungen in ihren regionalen Bezügen Hilfen anzubieten. Hierfür kooperieren wir eng mit den örtlichen Leistungsträgern. Sprechen Sie uns bei Bedarf einfach direkt an.