Frühförder- und Beratungsstelle in Stuttgart und Heidenheim

Kleines Kind beim Lernen in der Frühförderung

Frühförderung und Beratung für blinde und sehbehinderte Kinder und deren Familien

 

"Aus der Sicht eines Kindes gibt es keine sieben Weltwunder. Es gibt sieben Millionen. Helfen wir ihnen, sie mit allen Sinnen zu begreifen."

Frei nach Walt Streightiff

 

160 Jahre Nikolauspflege

Seien Sie dabei und feiern Sie mit uns!

zur Jubiläumsseite

Was ist Frühförderung?

Sehbehinderte und blinde Kinder brauchen besondere Hilfen und Anregungen, um ihr Lernpotenzial entfalten zu können. Die Frühförder- und Beratungsstelle der Nikolauspflege unterstützt und begleitet blinde, sehbehinderte und mehrfachbehinderte Kinder und ihre Familien vom Babyalter bis zur Einschulung.

Vertraulich und kostenfrei
Die Angebote der Frühförderstelle orientieren sich grundsätzlich am Elternwunsch, sind vertraulich und kostenfrei. Gerne können Eltern sich auch an die Frühförderstelle wenden, wenn sie unsicher sind, ob bei ihrem Kind eine Sehbehinderung vorliegt.

Die Beratungsleistungen

Kompetente Beratung von erfahrenen Fachkräften mit Kenntnissen auf dem Gebiet der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik bringt neue Impulse. Die Eltern werden während der Entwicklung des Kindes unterstützend begleitet. Sie erhalten Hilfe und Beratung bei der Suche nach dem richtigen Kindergarten bzw. Schulangebot, Informationen zu sozialrechtlichen Fragen sowie Tipps und Anregungen zur Gestaltung einer entwicklungsfördernden Umgebung.

Gemeinsam für ihr Kind
Eine ganzheitliche Frühförderung setzt auf individuelle spielerische Anregungen und zielt darauf ab, sämtliche Bereiche wie das Sehvermögen, den Tast- und Gehörsinn, die kognitive Entwicklung, die Körperwahrnehmung, die Bewegungsentwicklung, die räumliche Orientierung und die Selbstständigkeit zu fördern.

Das Beratungsangebot der Frühförder- und Beratungsstelle umfasst folgende Felder:

  • Mobile Frühförderung im gewohnten Lebensumfeld
  • Individuelle Beratung und Begleitung der Eltern im Rahmen von Gruppenangeboten
  • Überprüfung des Sehvermögens
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung in Kindergärten und Schulkindergärten
  • Zusammenarbeit mit medizinischen Einrichtungen und Beratungsstellen
  • Ergänzende Angebote wie Elternabende, Familiennachmittage, Fortbildungen

Regionle Angebote für Sie vor Ort

Die Nikolauspflege bietet in Baden-Württemberg zwei Anlaufstellen, die gezielt in der Frühförderung unterstützen: Im Raum Stuttgart berät bei Bedarf die Sonderpädagogische Frühförder- und Beratungsstelle am Kräherwald, im Raum Ostwürttemberg steht die Sonderpädagogische Frühförder- und Beratungsstelle in Heidenheim Eltern begleitend zur Seite.

 

"Es ist sehr entlastend, dass Sie zu uns nach Hause kommen. Wir würden es gar nicht alleine schaffen, jedes Mal nach außerhalb zur Beratung zu gehen."

Eltern von hochgradig sehbehinderten Zwillingen