NIKOSehzentrum

Maßnahmenziele

Moderne Arbeitsplätze werden in ihren Anforderungen auch zunehmend technisch komplexer. Um mit dem PC und den jeweiligen Hilfsmitteln wie Vergrößerungssoftware oder einer Braille-Zeile optimal arbeiten zu können, stellt die Nikolauspflege ein individuelles Schulungskonzept zusammen, das auf die jeweiligen beruflichen Anforderungen abgestimmt ist. 


Zielgruppe

Menschen, die erstmalig eine blinden- oder sehbehindertenspezifische Arbeitsplatzausstattung erhalten, eine Anpassungsqualifizierung benötigen oder sich beruflich fortbilden möchten.


Inhalte

Wir schulen auf: Microsoft-BetriebssystemenOCR-Software wie Omnipage und FinereaderInternet


Ablauf

Die Schulung erfolgt im Einzelunterricht nach individuellem Bedarf und Thema.


Start und Dauer

Umfang und Dauer nach individueller Absprache mit den Teilnehmenden und deren Arbeitgeber. Im Einzelfall sind auch berufsbegleitende Halbtagsschulungen möglich.


Ort

Schulungen im NIKOSehzentrum in Stuttgart, am Arbeitsplatz, Wohnort oder in einer Kombination aus diesen Orten sind möglich.


Finanzierung

Für die Erstberatung entstehen für den Teilnehmer keine Kosten. Die  Finanzierung von Arbeitsplatzausstattungen und Schulungen erfolgt in der Regel über einen Leistungsträger der beruflichen Rehabilitation (Arbeitsagenturen, ARGEN, Krankenkassen, Rentenversicherungsträger ...).